.

Start Das Kreisseniorenzentrum Allgemeines & Überblick
Überblick & Allgemeines Drucken E-Mail

Allgemeines

 

Das Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe wurde im Jahre 1931 gegründet und unterliegt heute der Trägerschaft des Landkreises Emmendingen.
Es liegt im Herzen der schönen Üsenbergerstadt Kenzingen, einer idyllischen Kleinstadt mit ca. 9.000 Einwohnern, gelegen im nördlichen Breisgau zwischen Offenburg und Freiburg.
Bedingt durch den zentralen Standort ist die Einbindung in die Gemeinde hervorragend: Stadtzentrum, Geschäfte, Cafés, Apotheken und Arztpraxen liegen in unmittelbarer Umgebung und sind in kurzer Gehzeit erreichbar. Das Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe verfügt ferner über großzügige Grünflächen und einem kleinen Park mit Bocciabahn sowie zwei kleinen Teichen.
Eine gute Verkehrsanbindung ist aufgrund der Lage an der Bundesstraße B3 und des nahe gelegenen Bahnhofs gegeben.

 

 

 

Die Platzzahl beträgt heute 140 vollstationäre Pflegeplätze. Davon entfallen 10 Plätze auf die Kurzzeitpflege. Darüber hinaus bieten wir 10 Tagespflegeplätze an. Der Anteil der Einzelzimmer beträgt über 90%.

Die Pflegeplätze sind auf vier Wohnbereiche aufgeteilt. Diese sind nach den Burgen im Landkreis Emmendingen benannt: Hochburg, Kastelburg, Landeck und Lichteneck.

Dem Pflegeheim angeschlossen ist eine betreute Seniorenwohnanlage mit insgesamt 48 Wohnungen. Die Einrichtung verfügt nunmehr über eine sehr gute bauliche Infrastruktur:

  • Das Gebäude und alle Räume sind barrierefrei erreichbar.
  • Das Haus verfügt überwiegend über Einzelzimmer.
  • Die Räume sind hell und freundlich.
  • Es befinden sich Bewohneraufenthaltsräume auf allen Etagen.
  • Ein sehr schön gestalteter Speisesaal und eine Cafeteria stehen nicht nur unseren Bewohnern, sondern auch deren Angehörigen oder unseren Gästen zur Verfügung.
  • Das Haus verfügt über Räume für Beschäftigungs- und Gruppenaktivitäten, über moderne Pflegebäder und Hilfsvorrichtungen, eine Hauskapelle, einen Andachtsraum, einen Festsaal mit Theaterbühne und einen Raum für den Frisör.

Die Bewohnerzimmer sind überwiegend mit einem eigenen Bad und WC, Waschbecken, Dusche, Balkon, Telefon und Fernseher ausgestattet. Die Möbel des Wohnraumes sowie das Bad sind behindertengerecht.

 

Die Zimmer sind komplett ausgestattet mit höhenverstellbaren Pflegebetten, Nachttisch, Stühle, Tisch und abschließbarem Kleiderschrank.
Auf Wunsch können eigene Möbel mitgebracht werden. Im Doppelzimmer bedarf dies natürlich der Absprache.

 

 

 

Unsere wichtigsten Ziele sind:

  • Erhaltung und Förderung durch Individualität und Selbstbestimmung.
  • Fachgerechte und kompetente Pflege, die sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert.
  • Pflegerische und seelsorgerische Begleitung bis zum Tod.
  • Zusammenarbeit und Beratung von Angehörigen.
  • Hilfe zur Rehabilitation.
  • Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen

 

 

Kurzüberblick

 

Zahl der Pflegeplätze: 130 vollstationäre Pflegeplätze und 10 Kurzzeitpflegeplätze sowie 10 Tagespflegeplätze
Zahl der Wohnungen im betreuten Wohnen: 30 Einpersonenwohnungen und 18 Zweipersonenwohnungen
Zahl der Mitarbeiter: 130

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 16. Februar 2017 um 12:31 Uhr
 
bottom