.

Start Aktuelles Die Sinne spüren - Projektwoche 2018
Die Sinne spüren - Projektwoche 2018 Drucken E-Mail

alt                                  alt

  

Die diesjährige Projektwoche im Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe stand unter dem Motto "Die Sinne spüren". Da das Wetter mitspielte, konnte die Projektwoche durchgehend im schönen Garten der Einrichtung stattfinden. Bei dem ausgewählten Thema wurden alle Sinne angesprochen.

Kreatives Arbeiten stand in der Woche ebenfalls auf dem Programm. Es wurden Motorikbretter aus Holz hergestellt die jeweils unter einem eigenen Motto stehen. So sind zum Beispiel auf dem Brett „Handwerker“ verschiedene Werkzeuge wie Schraubendreher, Pinsel oder eine Zange befestigt. Daneben gibt es noch weitere Bretter mit den Oberbegriffen „Fahrzeuge“, „Haushalt“, „Beauty“ und „Handarbeit“. Bei der Erinnerungsarbeit helfen diese Motorikbretter, frühere Erfahrungen im wahrsten Sinne des Wortes wieder begreifbar zu machen. Ganz fingerfertige Bewohnerinnen und Bewohner stellten Ihre Fähigkeiten im Anfertigen von Riech- und Tastsäckchen unter Beweis. Auch der Geschmackssinn kam nicht zu kurz. So wurden verschiedene Geschmacksproben gereicht, die mit geschlossenen Augen erkannt werden sollten. Selbstverständlich kamen dabei Gespräche und das Lachen nicht zu kurz.

Sportlich aktiv werden konnten die Bewohnerinnen und Bewohner bei verschiedenen Gymnastikeinheiten unter Einbeziehung der Sinne. Ebenfalls gerne angenommen wurde ein Wellnessnachmittag mit Hand- und Fußmassage sowie pflegender Maniküre. Gerne wurde bei den hohen Temperaturen die Möglichkeit genutzt, einige Runden im Wassertretbecken im Garten zu drehen.

Ein weiterer Höhepunkt der Projektwoche bildete ein Musiknachmittag mit Singen und Tanzen im Festsaal. Dabei wurde von den Bewohnerinnen und Bewohnern selbst gebackener Kuchen serviert, die hauseigene Küche steuerte den Kaffee dazu bei.

Den Abschluss der kurzweiligen Woche bildete ein Kinonachmittag bei dem die allerersten Folgen der „Schwarzwaldklinik“ zusammen angeschaut wurden.

Die verantwortlichen Mitarbeiterinnen der Projetkwoche waren unter der Leitung von Jana Schöchlin und Petra Bury: Ursula Mangels, Kristina Buhl, Antonietta Santoro, Simone Kern, Monika Kaltschmidt, Gaby Strudel, Anke Preg, Antje Hirsch-Schwendenmann und Sandra Hanselmann.

 
bottom